BibelPedia

Selbsterlösung
gibt es nicht.
Selbsterlösung heißt, aus eigener Kraft, aus eigenem Tun (Werksgerechtigkeit), einen Weg zu Gott in die Ewigkeit, in Sein Reich, zu finden, der Hölle zu entrinnen. Das ist unmöglich.
Uns Menschen ist nur Erkenntnis gegeben, die Erkenntnis von Gut und Böse (Sündenfall - das Essen der Frucht vom Baum der Erkenntnis).

Der Sündenfall ist der Fall in die Sünde, die Trennung von Gott, die Verweigerung, Ihm zu glauben. Denn Adam und Eva übertraten das eine Gebot, die Früchte dieses einen Baumes nicht zu essen. Auf diese Weise, unsterblich erschaffen, wurde der Mensch sterblich. Da alle Menschen sterben, haben wir alle diese Sünde geerbt, weshalb sie als Erbsünde bezeichnet wird. Von dieser Erbsünde hat uns Jesus Christus durch Seinen Tod am Kreuz befreit, also von der Sterblichkeit und zwar allein durch Glaube - wir können nichts dafür tun -, denn es gilt:

Wir müssen (nur) Gott bzw. Jesus Christus (Mensch gewordenes Wort Gottes) glauben.

Das Gute ist Gott. Also ist uns mit der Erkenntnis von Gut und Böse Gotteserkenntnis gegeben. Denn Jesus sagt:

Deshalb sind Gottesleugner unentschuldbar.
Römer 1,18-20: Der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten.Denn was man von Gott erkennen kann, ist ihnen offenbar; Gott hat es ihnen offenbart.Seit Erschaffung der Welt wird seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar.

Gerade Naturwissenschaftler, die sich ihr Leben lang mit (fast) allen Werken der Schöpfung befassen und sie bis ins Detail untersuchen, erkennen Gott nicht - Einheit des Gegensatzes.


Gottlose haben keinen freien Willen.
Philiper 2,13: Denn Gott ist es, der in euch das Wollen und das Vollbringen bewirkt, noch über euren guten Willen hinaus.


Römer 3,21-23: Jetzt aber ist unabhängig vom Gesetz die Gerechtigkeit Gottes offenbart worden, bezeugt vom Gesetz und von den Propheten:die Gerechtigkeit Gottes aus dem Glauben an Jesus Christus, offenbart für alle, die glauben. Denn es gibt keinen Unterschied:Alle haben gesündigt und die Herrlichkeit Gottes verloren.